Laugenbrötchen selber machen | mit Dinkel und Emmer

Ich liebe Laugengebäck aller Art! In der Regel wird es aus Weizenmehl hergestellt, doch ich wollte etwas geschmackliche Abwechslung auf dem Teller. Daher habe ich das folgende Rezept entworfen, welches aus 40% Dinkelmehl, 30% Emmervollkornmehl und 30% Weizenmehl besteht. Anstatt des sonst üblichen groben Salzes werden die Dinkel-Emmer-Laugenbrötchen mit Sesam bestreut. Dessen mildes Aroma passt … Weiterlesen

Osterbrot zur Speisenweihe – Leserwunsch

Mich erreichte der Wunsch eines Lesers nach einem geeigneten Osterbrot, das mit wenig Aufwand zur Speisenweihe am Ostersonntag bzw. der Osternacht mitgenommen werden kann. Es sollte einen mild-süßlichen Geschmack mit einer weichen Krume haben, jedoch anders als ein klassischer Hefezopf auch für Schinken oder milde Käsesorten geeignet sein. Und klar, wenig Hefe enthalten. Auch der … Weiterlesen

Kernbeißer-Brötchen – Rezept für 12 Stück

Kornbeißer Brötchen

Kernbeißer-Brötchen sind rustikal daher kommende Brötchen mit Vollkornanteil und reichlich Kürbiskernen und Sonnenblumenkernen im Teig. Die Brötchen sind schön locker und kräftig im Geschmack. Sie eignen sich daher bestens für herzhafte Beläge oder zu deftigen Eintöpfen oder Suppen. Ok, und für Marmelade. Marmelade geht immer! 🙂 Die Kernbeißer-Brötchen haben einen Sauerteig-Vorteig, außerdem werden die Kürbis- … Weiterlesen

Vollkorntoastbrot – ein einfaches Rezept mit Weizenvollkorn

Vollkorntoastbrot

Das Vollkorntoastbrot ist ein lockeres und aromatisches Toastbrot aus 100% Vollkornmehl. Ein Vorteig aus Weizensauerteig bringt eine milde Säure ins Toastbrot. Etwas Butter muß natürlich auch in den Teig rein 😉 Das Rezept ist für eine Toastbrotform konzipiert und ergibt dort zwei kleine Vollkorntoastbrote. Vorteig 200 Gramm Weizenvollkornmehl 20 Gramm Anstellgut vom Weizensauer 200 Gramm … Weiterlesen

Weckmänner zu Nikolaus – Rezept für 3 Stück

Weckmänner vor Adventskranz

Weckmänner gehören zu Nikolaus unbedingt mit dazu. Sei es pur, mit etwas Butter und Honig bzw. Marmelade bestrichen oder auch mit einer Nuß-Nougat-Creme – der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Da im Netz sonst oft Rezepte für sehr große Mengen zu finden sind, gibt es hier eine Variation für den kleinen Haushalt. Zutaten für 3 … Weiterlesen

Birnen Chutney mit Schokolade – Vorrat für den Winter

Birnen Schoko Chutney

Birnen Chutney ist eine hervorragende Möglichkeit, größere Mengen an Birnen zu verarbeiten, die schon sehr reif sind und sich nicht mehr lange lagern lassen. Zu den sonst üblichen Zutaten für ein Chutney wie Zwiebeln, Essig, Salz, Zucker usw. kommt hier ganz am Schluß Schokolade dazu. Damit ist das Birnen Chutney nicht nur eine gute Begleitung … Weiterlesen

Apfelmus selber machen – Herbstzeit ist Apfelzeit

Geerntete Äpfel

Apfelmus ist die ideale Verarbeitung für Fallobst oder Apfelsorten, die sich nicht lange lagern lassen. Durch das Einkochen hält es auch recht lange. An Zubehör brauchen wir nur einen sehr großen Kochtopf, sterilisierte Einweckgläser oder Twist-Off-Gläser, Haushaltszucker und eine Passiermühle („Flotte Lotte“). Und natürlich einen großen Eimer voll Äpfel! Vorbereitungen Zuerst werden die Äpfel gewaschen. … Weiterlesen

Zucchini einlegen – ideal für die Zucchini-Schwemme

Zucchini einlegen

Zucchini sind ein tolles und vielseitiges Gemüse. Da sie keinen stark ausgeprägten Eigengeschmack haben, kann man sie in zig Gerichten „unterbringen“. Manchmal ist jedoch die Zucchini-Schwemme so groß, daß man nicht mehr weiß, wohin damit. Dann bietet sich dieses Rezept für eingelegte Zucchini an! Damit bringt man eine große Menge davon auf einen Schlag verarbeitet, … Weiterlesen

Kirschpflaumen einkochen – große Mengen verwerten

Kirschpflaumen

Kirschpflaumen (auch Myrobalanen genannt) sind 3 – 4 cm große Wildfrüchte, die äußerlich Mirabellen ähnlich sind und ein leicht säuerliches Aroma haben. Das weit verbreitete Wildobst hat die Angewohnheit, sich entweder an den niedrigen Bäumen bzw. Büschen gar nicht blicken zu lassen oder dann gleich in solchen Massen, daß man kaum weiß, wohin damit. Nachdem … Weiterlesen

Stachelbeer Chutney – Den Sommer einfangen

Stachelbeer Chutney

Stachelbeeren einmal anders: dominiert sonst die eher die Verarbeitung zu Marmelade und Kuchen, mache ich daraus immer gerne ein Stachelbeer Chutney. Um ehrlich zu sein, ist Stachelbeermarmelade auch so ziemlich die einzige Marmeladensorte, die ich nicht so mag…. Mit einer recht übersichtlichen Zutatenliste kann man auch aus regionalem bzw. eigenem Anbau diese ursprünglich exotische süß-pikante … Weiterlesen