Zucchini einlegen – ideal für die Zucchini-Schwemme

Zucchini einlegen

Zucchini sind ein tolles und vielseitiges Gemüse. Da sie keinen stark ausgeprägten Eigengeschmack haben, kann man sie in zig Gerichten „unterbringen“. Manchmal ist jedoch die Zucchini-Schwemme so groß, daß man nicht mehr weiß, wohin damit. Dann bietet sich dieses Rezept für eingelegte Zucchini an! Damit bringt man eine große Menge davon auf einen Schlag verarbeitet, … Weiterlesen Zucchini einlegen – ideal für die Zucchini-Schwemme

Kirschpflaumen einkochen – große Mengen verwerten

Kirschpflaumen

Kirschpflaumen (auch Myrobalanen genannt) sind 3 – 4 cm große Wildfrüchte, die äußerlich Mirabellen ähnlich sind und ein leicht säuerliches Aroma haben. Das weit verbreitete Wildobst hat die Angewohnheit, sich entweder an den niedrigen Bäumen bzw. Büschen gar nicht blicken zu lassen oder dann gleich in solchen Massen, daß man kaum weiß, wohin damit. Nachdem … Weiterlesen Kirschpflaumen einkochen – große Mengen verwerten

Stachelbeer Chutney – Den Sommer einfangen

Stachelbeer Chutney

Stachelbeeren einmal anders: dominiert sonst die eher die Verarbeitung zu Marmelade und Kuchen, mache ich daraus immer gerne ein Stachelbeer Chutney. Um ehrlich zu sein, ist Stachelbeermarmelade auch so ziemlich die einzige Marmeladensorte, die ich nicht so mag…. Mit einer recht übersichtlichen Zutatenliste kann man auch aus regionalem bzw. eigenem Anbau diese ursprünglich exotische süß-pikante … Weiterlesen Stachelbeer Chutney – Den Sommer einfangen

Löwenzahnhonig selber machen – geht ganz einfach

Die Bezeichnung Löwenzahn-„Honig“ ist natürlich irreführend, da es sich um keinen echten Honig handelt, sondern um einen stark eingedickten Blütensirup. Dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch. Um Löwenzahnhonig selber zu machen, müssen wir als erstes einige Blüten einsammeln. Diese sollten nicht gerade neben einer Straße wachsen und auch nicht dort, wo gern viele Hunde … Weiterlesen Löwenzahnhonig selber machen – geht ganz einfach

Zwetschgenmarmelade mit Rum – Klassiker mal anders

Zwetschgen für Zwetschgenmarmelade

Es ist Zwetschgenzeit! Und wenn die Ernte so hervorragend ausfällt wie dieses Jahr, mach ich nicht nur wie üblich Kuchen und „normale“ Marmelade, sondern dann auch gern mal was anderes: Zwetschgenmarmelade mit Rum, die vor allem im Winter immer gern gegessen wird. Und so gehts: 2 kg entsteinte Zwetschgen ca. 1,5 kg Zucker Mark einer … Weiterlesen Zwetschgenmarmelade mit Rum – Klassiker mal anders

Zitronenverbene-Sirup – eine Alternative zum trocknen

Zitronenverbene-Sirup ist eine einfache Methode, das wunderbare Aroma der Zitronenverbene für die kalten Monate zu konservieren. Er ist später vielseitig verwendbar: man kann damit Mineralwasser etwas aufpeppen, ihn als Zutat für Drinks verwenden oder Desserts damit verfeinern. Wer den betörenden Duft der Zitronenverbene haltbar machen möchte, kann dies mit folgendem Rezept für Zitronenverbene-Sirup tun: Zutatenliste … Weiterlesen Zitronenverbene-Sirup – eine Alternative zum trocknen

Schwarze Johannisbeeren-Marmelade selber machen

Schwarze Johannisbeeren-Marmelade

Schwarze Johannisbeeren-Marmelade ist eine echte Delikatesse, vor allem aus eigenen schwarzen Johannisbeeren! Die Sträucher brauchen recht wenig Pflege und sollten daher in keinem Garten fehlen! Wenn die Früchte reifen, müssen sie auch nicht unmittelbar gepflückt werden, sie halten sich auch dann – je nach Wetterlage – noch gut ein paar Tage am Strauch, bevor sie … Weiterlesen Schwarze Johannisbeeren-Marmelade selber machen

Wie macht man eigentlich Fichten-„Honig“?

Fichtenhonig ist streng genommen natürlich kein Honig, sondern nur ein sehr dickflüssiger Sirup, der aus jungen Fichtentrieben gemacht wird. Er schmeckt aber prima als Brotaufstrich, im Tee oder in Desserts und hat auch eine honigähnliche Konsistenz. Zudem ist er sehr gesund bei Erkältungen und sonstigen Atemwegserkrankungen bzw. Lungenbeschwerden. Was braucht man dazu? Die frischen Triebspitzen … Weiterlesen Wie macht man eigentlich Fichten-„Honig“?